Heimat- und Trachtenverein Kleinreifling

Ein Kleinod aus dem schönen Ennstal

Menü

Chronik | Vorstand | Tracht | Bildergalerie | Videos | Plattlergruppe | Tanzgruppe | Theater | Termine | Termine Verband | Impressum | News |

Neuigkeiten

Jahreshauptversammlung

 Am 25.11. fand die heurige Jahreshauptversammlung statt. Hierbei wurde der neue Vereinsvorstand für die nächsten zwei Jahre gewählt.

|

Suche



Chronik

Am 22. Mai 1927 war die Gründungssitzung des Gebirgstrachten Erhaltungsvereines Ennstaler Schuhplattler Kleinreifling. Das Ziel des Vereines war und ist es noch heute, altes Brauchtum aufrecht zu erhalten und zu pflegen. Von 1939-1945 musste der Verein wegen der dramatischen Weltsituation stillgelegt werden. 

Am 29. September 1945 wurde zum ersten Mal nach dem 2. Weltkrieg eine Veranstaltung, ein Tanzkränzchen, vom Gebirgstrachten Erhaltungsverein Ennstaler Schuhplattler Kleinreifling veranstaltet. Ab diesem Zeitpunkt war wieder ein aktives Vereinsleben zu erkennen. Es wurden "Bunte Abende", verschiedene Tanzveranstaltungen, Heimatabende, Theater, Peitschen "schnalzen" , u.d.gl. veranstaltet. Zusätzlich wurden regelmäßig die Volkstanzproben abgehalten. 

Man legte schon damals bis heute großen Wert auf die Jugend, denn ohne Jugend würde dieser Verein heute wohl nicht mehr bestehen. Wir sind auch stolz, wenn wir die Tracht tragen dürfen. Die regelmäßigen Tanzproben und die Zusammenkünfte des Vereines wurden im ortsansässigen Gasthaus abgehalten. 

Aber im Mai 1987 konnten wir nach 1 ½ Jahren Bauzeit unser eigenes Vereinsheim eröffnen. Dieses Vereinsheim wurde von den aktiven Mitgliedern und Gönnern des Vereines in vielen freien Stunden erbaut. Seit langer Zeit wird in unserem Verein eine sehr schlichte, die Ennstaler Festtracht, getragen. Seit 1997 haben wir zusätzlich eine eigene Vereinstracht. 

1995 änderten wir dann unseren Vereinsnamen auf Heimat- und Trachtenverein Kleinreifling. 2003 legte der langjährige Obmann Johann Schlöglhofer die Führung des Vereines in die Hände von Jürgen Hinterramskogler. Im Dezember 2014 wurde die Leitung erstmals in weibliche Hände gegeben. Schlöglhofer Manuela führt gemeinsam mit der Unterstützung der Mitglieder den Heimat- und Trachtenverein weiter.

Unsere Ziele sind die gleichen wie schon zur Gründung des Vereines – Brauchtum zu pflegen und aufrecht zu erhalten. Doch auch Novellierungen zu akzeptieren und neuen Schwung in den, durch das junge Team geführten, Brauchtumsverein zu bringen.